Anhydritestrich oder Fliesestrich

Für schwimmenden Estrich bringt Fertighausbau Bayern den auf die rohe Decke vorgesehenen Unterbau in Ihrem Fertighaus an.

  • PE-Folie nach DIN
  • Trittschalldämmung nach DIN
  • Ölpappe nach DIN
  • Trennstreifen nach DIN

Da bei Ihrem Hausbau in dem Gewerk Estrich raumweise gearbeitet wird, werden Fließsperren in den Türöffnungen eingearbeitet. Es wird besonders darauf geachtet, dass Flächen und Seiten vollkommen dicht sind. 

Fließestrich ist so dünnflüssig, dass er sich nach dem Aufgießen fast von selbst nivelliert. 

Es wird eine Schichtdicke von ca. 40,00 mm bis 50,00 mm eingegossen, es sei denn, dass ein Fußbodenheizung verlegt wurde. 

Bei Fußbodenheizung wird eine Schichtdicke von ca. 70,00 mm vorgesehen.   

Aus schalltechnischen Gründen baut Fertighausbau Bayern generell schwimmenden Estrich ein. Bei anderen Heizsystemen ändert sich der Aufbau nach technischen Gegebenheiten entsprechend

anhydrit

Einbringen von Anhydritestrich ohne Fußbodenheizung

fliessestrich

Einbringen von Anhydritestrich bei Fußbodenheizung